Wolfgang Enge, Volkmar Helbig und Gerd Pfister

Drei Physikprofessoren und eine handvoll akustischer Instrumente – kaum das, was einem landläufig zu konzertanter Musik einfällt. Die drei Naturwissenschaftler – alle bereits schon in etwas höheren Semestern - haben vor einigen Jahren das „leise Trio“ gegründet, das sich zu einem Klangkörper entwickelt hat, der mit seiner facettenreichen jedoch schnörkellosen Musik im ganzen Land ein begeistertes Publikum findet. Dabei kommt den drei musikalischen Physikern zu Hilfe, daß sie alle mehrere Instrumente spielen und daher ihr Repertoire sehr vielseitig gestalten können. Oberster Grundsatz bei der Auswahl des Programms ist es, schöne Melodien, die die Zuhörer berühren, für die jeweilige Trio-Besetzung zu arrangieren. Die Resonanz, die ihre Konzerte in den letzten Jahren erfahren haben belegt, daß ihnen das vortrefflich gelingt.


 

Bildergalerie


 

 

CD

Wie es zu der CD kam:

Im Frühjahr 2004 - das leise Trio bestand da bereits drei Jahre und blickte auf 23 protokollierte Auftritte zurück - beschlossen die vier Nachwuchsmusiker kurzer Hand, mit einer CD - Aufnahme die Charts zu stürmen. Sie wollten damit den Grundstein für eine Karriere in der Musikwelt legen, die sofort nach der bevorstehenden Pensionierung beginnen sollte. Da das schmale Taschengeld nicht ausreichte, ein teures Profi-Studio in Hamburg für die Aufnahmen zu buchen, wurde Kontakt zu Rainer Spachmann von der Firma Norton aufgenommen. An zwei Tagen an einem Wochenende wurden dann drei Kellerräume im Physikzentrum der Universität zu einem provisorischen Studio umgewidmet und 16 Lieder aus dem damals noch recht beschränktem Repertoire aufgenommen. In ungezählten Abend- und Nachtstunden (deren Anzahl überstiegt bei weitem die Zeit, die die Aufnahmen selber in Anspruch genommen hatte) haben dann Rainer und Volkmar aus den Bruchstücken Lieder am Computer zusammengebastelt, die nicht zwar nicht völlig fehlerfrei aber gut anhörbar waren. Bei Freunden und Verwandten - wen wundert das, die konnten schließlich nicht anders - kam die CD richtig gut an und wurde in den höchsten Tönen gelobt. Das hat uns ermutigt, sie auch bei unseren Konzerten an die Besucher weiterzugeben. Das leise Trio ist den zurückliegenden Jahren gereift und zusätzlich haben die mehr als 250 Konzerte seit der ersten CD – Aufnahme dazu geführt, dass die Instrumente besser beherrscht werden, dass das Zusammenspiel präziser und lockerer wurde und dass die Lieder musikalischer dargeboten werden. Trotzdem ist es bisher nicht gelungen, die drei dazu zu überreden, eine weitere CD aufzunehmen!

 

Repertoire


 

Ein Teil des ca. 100 Titel umfassenden Repertoires des leisen Trios:


  • Ain‘t she sweet
  • All of me
  • Amazing grace
  • Bei mir bist du schön
  • Chattanooga choo choo
  • Cheek to cheek
  • Fascination
  • Hello Dolly
  • Honeysuckle rose
  • I can’t give you anything but love
  • Little brown jug
  • On the sunny side of the street
    • On the street where you live
    • Perfidia
    • Petite fleur
    • Putting on the Ritz
    • Sentimental journey
    • Somebody loves me
    • Stranger on the shore
    • The shadow of your smile
    • Twilight time
    • What now my love
    • Wild cat blues
    • Wonderfull world
 

Kontakt